11. April 201710:52

[Rezension] Zum Glück ein Jahr - Sophia Bergmann


Titel: Zum Glück ein Jahr
Autor/in: Sophia Bergmann
Seitenanzahl: 336
Verlag: Diana
Preis: 9,99€




Ein Jahr nach Lazlos Tod hat Nele den Verlust ihres geliebten Mannes noch nicht überwunden. Und Julia hat sich als Mutter von Zwillingen über die Jahre selbst aus den Augen verloren.
Am Silvesterabend blicken die Freundinnen gemeinsam zurück. Schlagartig merken sie, dass das Leben endlich ist und sie ihre Träume jetzt in Angriff nehmen müssen.
Zeit für einen Neuanfang - und für eine Liste mit ihren größten Wünschen, die sie sich in den nächsten zwölf Monaten erfüllen möchten...





Das Cover fand ich so wunderschön, wegen dem dezenten blau und dem farbenfrohen Baum. Als ich dann auch noch den Klappentext gelesen habe, musste ich das Buch lesen.
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Man kann sich die Situationen und Protagonisten sehr gut bildlich vorstellen. Außerdem hat man öfters das Gefühl, dass man selbst mittendrin ist.
Zu den Charakteren: Nelly ist eine Witwe, die sehr sarkastisch ist und sie will immer allen Beweisen, dass sie die klügere ist.
Bei Julia merkt man die totale Entwicklung. Sie ist ein herzensguter Mensch.
Auch der Humor kommt in diesem Buch nicht zu kurz.




Eine wundervolle Geschichte über einen Neuanfang. Das Buch macht einem Mut, dass es auch nach den schwersten Zeiten, wieder wunderschöne Momente folgen können.











Kommentare:

  1. Das Buch selber kenne ich noch gar nicht, finde deine Vorstellung aber recht gut und das Buch wirkt so sehr vielversprechend. Ob dies aber jetzt etwas für mich wäre, muss man sehen. Werde ich mal ein Auge drauf werfen und mal näher anschauen. Das Cover finde ich schon mal gelungen.

    Alles liebe

    AntwortenLöschen
  2. Deine Rezension gibt richtig Lust auf das Buch ♥ Ich werde mal in der Buchhandlung reinlesen und schauen, ob der Schreibstil für mich ansprechend ist :)
    Liebste Grüße
    Carmen von www.carmenschubert.com

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt ja wirklich total gut!

    Liebst,
    Andrea

    www.andysparkles.de

    AntwortenLöschen
  4. Klingt ein wenig nach "PS: Ich liebe dich" nur andersrum! Ich mochte das Buch damals und finde auch deine Vorstellung sehr interessant! Danke für den Lesetipp!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen